Dead Inside 10 – Die Comics: Eine Herzensangelegenheit!

di010Wie der Titel bereits nahelegt, geht es diesmal um ein Medium, das mir sehr am Herzen liegt: Die Comic-Bücher. Nachdem die erste Staffel nun hinter uns liegt, vergleichen Jan und ich diese ersten sechs Episoden mit dem entsprechenden Comicband und schrecken dabei auch vor Themen wie überzähligen Kalorien, Brown Beauty und der Gartengestaltung in amerikanischen Kleinstädten nicht zurück.

Kategorie(n): Allgemein

4 Antworten auf Dead Inside 10 – Die Comics: Eine Herzensangelegenheit!

  1. Hallo da ich erst vor kurzem auf den Podcast gestoßen bin und nun nach und nach alle Folgen suchte kommt der Kommentar etwas spät.

    Ich finde den Cast Grundsätzlich echt super insbesonder die Abwechslungen zwischen Serien,Comics,CONs ,etc. finde ich sehr erfrischend.
    Zum Cast:
    Ihr führt auf das der Weg zwischen dem kleinen Ort und Atlanta zu weit für ein Pferd gewesen wäre (~600Km) in einem früheren Cast beschwert sich Raphi das es unlogisch sein das Pferd zu nehmen. (Benzin abzapfen) Ich finde gerade in dem Zusammenhand schließt sich der Kreis. Wie weit kommt so ein Spritfressender AmiSchlitten? Man sieht Rick ja auch, als er das KInd mit dem Teddy tötet das er auch da schon auf Spritsuche ist. Also fährt er logischer Weise sehr weit mit der Karre und als er „kurz“ vor Atlanta ist steigt er auf das Pferd um. Für mich paßt das.

    Grüsse aus Essen und weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.